Projekt Haarbachtalbrücke

20. Juli 2022

Die Aachener Nachrichten berichten am 19. Juli 2022 darüber, dass auf der A544 ab dem 20. Juli 2022 zwischen den Anschlussstellen Würselen und Aachen-Rothe-Erde auch in Fahrtrichtung Aachen-Europaplatz bis auf Weiteres nur eine Fahrspur zur Verfügung steht. Der Grund: die Haarbachtalbrücke muss weitgehend entlastet werden und zum anderen werden engmaschige Prüfungen bis zum Neubau der Brücke notwendig sein.

13. März 2022

Die Haarbachtalbrücke beschäftigt erneut die Lokalpresse. In der Ausgabe der Aachener Nachrichten vom 12. März 2022 wird berichtet, dass die Bezirksvertretung Haaren die Befürchtung hatte, das im Zuge der Neubaumaßnahme der Straßenverkehr über Haaren und Verlautenheide abfließen muss. Die Planer der Autobahn GmbH stellten in der Sitzung der Bezirksvertretung ihre Planung zur Erneuerung vor, die in fünf Phasen erfolgen soll.

Phase null: Vorbereitung des Umfelds der Brücke auf die Erneuerungsarbeiten; Phase eins: danach zeitweise Sperrung der Fahrbahn in Richtung Köln. Neben der jetzigen Brücke wird eine neue Brücke mit einer Spur angelegt; Phase zwei: der Verkehr wird auf die neue Brücke umgeleitet und der Rückbau der alten Brücke kann beginnen; Phase drei und vier: die Widerlager für die neue Brücke werden erstellt und letztlich werden beide Brücken zusammengefügt. So der Plan. Aber: Planung ist das eine, die tatsächliche Durchführung das andere. Bleibt zu hoffen, dass alles nach Plan läuft.

28. Februar 2022

Wie die Aachener Lokalpresse in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, stehen am 2. und 3. März 2022 weitere Untersuchungen zum Zustand der Haarbachtalbrücke an. In beiden Fahrtrichtungen steht deshalb nur eine Fahrspur zur Verfügung.

20. Januar 2022

Die Aachener Nachrichten berichten in ihrer Ausgabe vom 20. Januar 2022, dass an der Haarbachtalbrücke (A544) eine weitere umfangreiche Brückenprüfung durchgeführt wird. Von Montag (24.01.) bis Mittwoch (26.01.) wird der Zustand der Stahlbewehrung im Beton der Brücke geprüft. Am Mittwoch, 26. Januar 2021, steht nur je eine Spur in beiden Fahrtrichtungen zwischen Rothe-Erde und Würselen zur Verfügung. Mit Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr ist zu rechnen.

24. Dezember 2021

Nachdem die A45 Gießen-Hagen zwischen Lüdenscheid und Lüdenscheid-Nord in beiden Richtungen wegen Brückenschäden gesperrt worden ist, gerät auch die Haarbachtalbrücke zunehmend in den Focus. Die Aachener Nachrichten berichten in ihrer Ausgabe vom 23. Dezember 2021 unter der Überschrift „Zustand wird immer bedenklicher“, dass die Haarbachtalbrücke nochmals gründlich untersucht werden muss. Auch eine Sperrung für LKW wird nicht mehr ausgeschlossen. Ein Neubau ist jetzt für 2023 geplant.

 

22. Dezember 2021

Wie die Aachener Nachrichten in ihrer heutigen Ausgabe berichten, wird es ab 23. Dezember 2021 auf der BAB 544 zwischen Rothe-Erde und Würselen eng. In Fahrtrichtung Köln wird die rechte Fahrspur für den Verkehr bis auf weiteres gesperrt und nur noch einspurig befahrbar sein. Eine gutachterliche Brückenprüfung hat den sanierungsbedürftigen Zustand der Haarbachtalbrücke bestätigt. Ob weitere Schäden an der Brücke vorliegen, sollen nun weitere Untersuchungen zeigen. Damit sind Staus vorprogrammiert.

14. November 2021

In Sachen Abriss und Neubau der Haarbachtalbrücke konnte lange nichts Neues vernommen werden.

In ihrer Ausgabe vom 13. November 2021 berichten die Aachener Nachrichten, das nach dem Abschluss der Umbauarbeiten am Aachener Kreuz die nächsten Großbaustellen vor der Tür stehen. Unter anderem auch die Haarbachtalbrücke auf der A544. Dieses drängendste Projekt soll voraussichtlich Ende 2022 in Angriff genommen werden.

 08. April 2019

Vor einiger Zeit ist eine weitere vorbereitende Maßnahme durchgeführt worden, nämlich die Abholzung der Autobahnböschung Fahrtrichtung Köln.

Haarbachtalbrücke – Abholzung Autobahnböschung

Haarbachtalbrücke – Abholzung Autobahnböschung

30. Januar 2019

Unter der Überschrift „Der Haarbach muss den Pfeilern weichen“ berichten die Aachener Nachrichten in ihrer Ausgabe vom 29.01.2019, dass „die Vorbereitungen für den Neubau der Autobahnbrücke in den heiße Phase gehen.“ Der Landesbetrieb Straßen NRW geht davon aus, dass der Baubeginn im nächsten Jahr erfolgen kann. Die Fertigstellung wird für 2024 angestrebt.

31. Juli 2017

Unter der Überschrift „Der große Brückenschlag verzögert sich“ berichten die Aachener Nachrichten in ihrer heutigen Ausgabe davon, dass der Neubau der Autobahnbrücke über das Haarbachtal sich weiter verzögert. Als Grund werden genannt Probleme mit der  Entwässerung der Autobahn A 544 und einer möglichen leichten Verlegung des Haarbachs, da ansonsten die Stützpfeiler im Wasser stehen würden. Frühestens 2019 könne mit dem Bau begonnen werden.

 

14. Dezember 2016

Bis bisherige kleine Brücke über den Haarbach ist im Zuge der anstehenden Sanierung  der Haarbachtalbrücke erneuert worden, um die Tragfähigkeit zu erhöhen. Denn der künftige Baustellenverkehr soll über das Gewerbegebiet Hüls erfolgen.

Haarbachtalbrücke mit neu gebauter kleiner Brücke über den Haarbach

Haarbachtalbrücke mit neu gebauter kleiner Brücke über den Haarbach

 

 

19. August 2016

Am Boden laufen erste Vorbereitungsarbeiten für den Brückenneubau.

Haarbachtalbrücke - Vorarbeiten zur Brückensanierung

Haarbachtalbrücke – Vorarbeiten zur Brückensanierung

29. Juni 2016

Mit den Bauarbeiten ist noch nicht begonnen worden.

26. März 2016

Wer die Bundesautobahn 544 – kurz A 544 – benutzt, fährt unweigerlich über die Haarbachtalbrücke, ohne es vielleicht zu merken. Das etwa fünf Kilometer lange Teilstück zwischen Europaplatz und Aachener-Kreuz wurde erst 1958 fertiggestellt und mündet im Aachener-Kreuz in die A 4. Bis zur Fertigstellung dieses Teilstücks endete die Autobahn in Verlautenheide.

 Die Haarbachtalbrücke ist in die Jahre gekommen. Bereits am 08.02.2011 meldete die Aachener Lokalpresse „Haarbachtalbrücke muss weg – Die Brücke der A 544 über das Haarbachtal ist 55 Jahre alt – nun muss sie wegen starker Schäden abgerissen werden.“ (Klenkes). Mitte 2013 sollte damals mit den über zweieinhalb Jahre dauernden Arbeiten begonnen werden. Daraus wurde nichts. Am 13.03.2015 vermeldet die Aachener Zeitung „Herausforderungen über dem Haarbach – Die Erneuerung der großen Talbrücke wird kompliziert, spektakulär und teuer. Erste Baumaßnahmen starten 2016.“ Die Aachener Nachrichten berichten am 18.03.2016 „Der große Brückenschlag wirft Schatten voraus – Im Haarbachtal laufen die Vorbereitungen für den Neubau der 200 Meter langen Autobahnbrücke.“ Mit Großprojekten ist das ja immer so eine Sache. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Ich werde das Großprojekt an dieser Stelle fotografisch begleiten.

Haarbachtalbrücke

Haarbachtalbrücke am 26.03.2016

Haarbachtalbrücke

Haarbachtalbrücke am 26.03.2016

Haarbachtalbrücke am 19.01.2014 Quelle: Schloemer/HV Haaren

Haarbachtalbrücke am 19.01.2014 Quelle: Schloemer/HV Haaren