Fototagebuch 2016

Die jüngsten Berichte und Fotos stehen am Anfang.

Die meisten Bilddateien können durch anklicken vergrößert werden<<

30. Dezember 2016

Flagge Niederlande Hinter diesem Tor hat der Heemkundekring Sankt-Tolbert Vaals sein Domizil. Unter www.sankttolbert.nl kann man sich über die Aktivitäten des Heimatvereins erkundigen.

 

21. Dezember 2016

Regionalexpress zwischen Aachen-Hbf und Aachen-West

Regionalexpress zwischen Aachen-Hbf und Aachen-West

08. Dezember 2016

Warten auf den Zug am Aachener Westbahnhof. Es herrschte reger Güterverkehr.

Bhf Aachen-West

Bhf Aachen-West – Einfahrt Euregiobahn nach Alsdorf und Stolberg

Bhf Aachen-West

Bhf Aachen-West – ein langer Containerzug setzt sich in Bewegung. Die mächtige Diesellok ließ den Boden erzittern

 

 

07. Dezember 2016

Zwischen Geschwister-Scholl-Str. und Claßenstr. ist das neue Hörsaalzentrum der RWTHAACHEN UNIVERSITY entstanden. Es nennt sich C.A.R.L., Central Auditorium for Research and Learning (zentrales Auditorium für Forschung und Lehre). Es ist eines der größten in Europa. Der Riesenbau kann mehr als 4000 Studierende gleichzeitig aufnehmen.

RWTH neues Hörsaalzentrum

RWTH neues Hörsaalzentrum

 

14. Oktober 2016

Nach der Grabeskirche St. Josef ist in der ehemaligen Erlöserkirche im Aachener Stadtteil Brand ein weiteres Columbarium entstanden.

 Nach der Entwidmung im Jahr 2015 wurde das Kirchengebäude zu einem Columbarium umgebaut und ist seit Juni 2016 als solches „in Betrieb“. Im Columbarium wurden fünf zylinderförmige Kapellen gebaut, in deren Wänden einzelne Grabkammern aus Stahl eingelassen sind. In jede dieser Grabkammern kann eine Urne beigesetzt werden. Nach der Bestattung werden die Grabkammern mit einer Goldplatte verschlossen, auf der der Name des/r Verstorbenen sowie Geburts- und Sterbedaten vermerkt sind. Insgesamt 3.061 Urnen haben im Columbarium Platz.

Es ist ein außergewöhnlicher Ort, der Ruhe und Stille ausstrahlt. Das Columbarium ist, nicht nur für Angehörige der Verstorbenen, sondern auch für interessierte Besucher, täglich von 09.00 Uhr bis 18.00 geöffnet. Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

AC-Brand: ehemalige ErlöserkircheAC-Brand: ColumbariumAC-Brand: Kapelle im ColumbariumAC-Brand: Kapelle im Columbarium 

24. September 2016

Dem Annapark in Alsdorf einen Besuch abgestattet. Gleichzeitg die Gelegenheit genutzt, mit einem Besucherbegleiter des Energeticon das Fördergerüst Hauptschacht der ehemaligen Grube Anna I  zu besteigen. Der Aufstieg zur Besucherplattform in etwa 30 Meter Höhe eröffnet eine grandiose Perspektive auf die ehemalige Bergbaustadt. Nähere Informationen zur Besteigung des Fördergerüsts unter www.energeticon.de

Alsdorf: Fördergerüst Hauptschacht ehemalige Grube Anna I

Alsdorf: Fördergerüst und Maschinenhaus Hauptschacht ehemalige Grube Anna I

Alsdorf: Fördergerüst Hauptschacht der ehemaligen Grube Anna I

Alsdorf: Fördergerüst Hauptschacht der ehemaligen Grube Anna I

Alsdorf: Seilscheiben auf dem Fördergerüst

Alsdorf: Seilscheiben auf dem Fördergerüst

Alsdorf: Anna-Park vom Fördergerüst Anna I gesehen. Der Plateauberg im Hintergrund ist die Halde Noppenberg

Alsdorf: Anna-Park vom Fördergerüst Anna I gesehen. Der Plateauberg im Hintergrund ist die Halde Noppenberg

Alsdorf: Wasserturm ehemalige Grube Anna I

Alsdorf: Wasserturm ehemalige Grube Anna I

 

17. August 2016

Flagge Niederlande Den heutigen sonnigen Tag genutzt, zum Dreiländerpunkt (drielandenpunt) zu fahren. Bevor man den Dreiländerpunkt erreicht, ist Gelegenheit gegeben, den Wilhelminaturm (de Wilhelminatoren) zu „besteigen“ oder sich mit dem Lift in die Höhe tragen zu lassen.

Met een Skywalk op 34m hoogte biedt de Wilhelminatoren een spectaculair uitzicht op Zuid-Limburg en Duitsland.

Vaals/NL Wilhelminaturm mit Skywalk

Vaals/NL Wilhelminaturm mit Skywalk

Vaals/NL Blick vom Wilhelminaturm auf Vaals im Vordergrund

Vaals/NL Blick vom Wilhelminaturm auf Vaals im Vordergrund

Vaals/NL Blick vom Wilhelminaturm auf Vaals St. Pauluskirche in der Mitte

Vaals/NL Blick vom Wilhelminaturm auf Vaals St. Pauluskirche in der Mitte

Vaals/NL Blick vom Wilhelminaturm auf UKA Aachen

Vaals/NL Blick vom Wilhelminaturm auf UKA Aachen

Blick vom Wilhelminaturm auf Vaals

Blick vom Wilhelminaturm auf Vaals

29. Juni 2016

Die Renaturierungsarbeiten am Haarbach sind offensichtlich weitestgehend abgeschlossen.

Haarbach vor Renaturierung

Haarbach vor Renaturierung

Haarbach nach Renaturierung

Haarbach nach Renaturierung

21. April 2016

Kurioses auf dem Vaalserberg (Dreiländerpunkt): ein zweckentfremdetes Sitzmöbel.

Vaalserberg Dreiländerpunkt zweckentfremdetes Sitzmöbel

27. März 2016

Im Fototagebuch vom 14. August 2015 habe ich über die Renaturierung des Haarbachs in Höhe der Kläranlage in Aachen-Eilendorf berichtet. Nunmehr ist der zweite Bauabschnitt der Renaturierung im Bereich des Nirmerplatzes in Angriff genommen worden. Die notwendingen Bauarbeiten sind in vollem Gang.

Baustelle Renaturierung Haarbach am Nirmerplatz

Baustelle Renaturierung Haarbach am Nirmerplatz

AC-Eil. Baustelle Renaturierung Haarbach Nirmerplatz

Baustelle Renaturierung Haarbach am Nirmerplatz