Unterwegs auf dem „Hemingway-Trail“  (Stand 20.11.2014)

Hemingway-Trail

Keine Sorge. Wir sind nicht auf einem der berühmten Trails in den Rocky Mountains unterwegs.

Wir sind in der Rureifel und begeben uns auf einen militärhistorischen Wanderweg. Der Wanderweg befindet sich mitten im ehemaligen Kampfgebiet. Zwischen Ende Oktober 1944 und Anfang Februar 1945 tobte eine gnadenlose und eine der blutigsten Schlachten um den Hürtgenwald.

Und was hat Hemingway damit zu tun? „Nachdem die Alliierten im Juli 1944 den Durchbruch in der Normandie erreicht hatten, drückten sie unaufhaltsam auf die deutsche Westgrenze“. Die Amerikaner überquerten am 12. September 1944 die Our (die Our ist ein langer Nebenfluss der Sauer entlang der deutschen Grenze zu den westlichen Nachbarstaaten Belgien und Luxemburg). „Mit dabei war auch Ernest Hemingway“. Er betätigte sich als Kriegsberichterstatter in einer Einheit des 22. Regiments, deren Befehlshaber Colonel Charles Lanham war. Zu diesem Zeitpunkt ahnte er noch nicht, was ihn später im Hürtgenwald erwarten sollte, einen grauenvollen Stellungskrieg. In seinem Roman „Über den Fluß und in die Wälder“ berichtet er, zuweilen drastisch, in kurzen Schilderungen über die Kämpfe.

„Sir, mitten auf der Straße, etwas weiter oben, liegt ein toter GI, und jedes Mal, wenn irgendein Fahrzeug durchfährt, muss es über ihn wegfahren, und ich fürchte, es macht einen schlechten Eindruck auf die Truppen“:

„In Hürtgen gefroren sie alle einfach, und es war so kalt, dass sie mit roten Gesichtern gefroren. Sehr sonderbar. (…)“

„(…) Oder dass ein guter deutscher Hund den von weißem Phosphor gerösteten Hintern eines guten deutschen Soldaten fressen würde?“

Die Wanderung beginnt auf dem Parkplatz Glockenofen in dem Ort Großhau in der Frenkstraße. Von Rötgen oder Lammersdorf kommend die erste Straße links. Die Frenkstraße ganz durchfahren, am Ende ist der Parkplatz Glockenofen.

Der Wanderweg ist durchgängig mit der Zahl (44) gekennzeichnet und gut zu begehen.

Länge: 9,5 km

Reine Gehzeit: 2,5 bis 3 Stunden

Wanderkarte Nr. 2 des Eifelvereins (1:25.000)

Karte Hemingway Trail

 Streckenverlauf

Hemingway Trail

 

 

 

 

 

Hemingway Trail

Hemingway Trail

 

 

 

 

 

Über den „alten Schulweg“ erreicht man den Wald

Hemingway Trail Gedenkkreuz

 

 

 

 

 

Das Gedenkkreuz im Wald erinnert an die Soldaten einer amerikanischen MG-Einheit, deren sterbliche Überreste erst 55 Jahre nach den Kämpfen dort gefunden wurden.